Wrzl-Blog

Trains, Toons & Rock'n'Roll. And more. And in deutsch. Now. Und jetzt.

16.7.09

.ro-Mania: Tag 6 - Die Hölle in bunt?

In einem gut besetzten (= auf den letzten Platz ausgebuchten) Intercity zelebrierten wir unsere Weiterfahrt in das uns allen als Hexenkessel schlechthin eingetrichterte Bukarest, seines Zeichens Hauptstadt Rumäniens.
Es war eine erneut herrliche Fahrt durch die transsylvanischen Berge, vorbei an schmucken Dörfern und Städtchen, die so auch irgendwo in Österreich oder der Schweiz hätten liegen können. Stellenweise ging die Fahrt etwas gar langsam von statten, dies war den zahlreichen Baustellen zwischen Braşov und Ploeşti geschuldet. Nach Ploeişti änderte sich schlagartig die Landschaft. Von den mächtigen Bergen sind nicht mal mehr Hügel übrig und wir steuern durch eine topfebene Landschaft auf Bukarest zu, wo wir mit erklecklichen 40 Minuten Verspätung ankamen.

Unser Gepäck eng mit beiden Armen umschlungen (wer weiß, wie lange wir es noch hätten) machten wir uns auf den Weg in die vollgestopfte Metro Richtung Hotel, welches wir - Amos' noch erstklassigerem Orientierungssinn als meinem - dann auch einigermaßen zeitnah auffanden.

Der restliche Tag sollte dann dem Kennenlernen dieser hochinteressanten Stadt dienen, welche sich zwar durch einen halsbrecherischen Autoverkehr und der größenwahnsinnigen Bauarchitektur des einstigen Herrschers Ceauşescu auszeichnet, uns aber letztlich wieder einmal nicht unsicherer als andere europäische Großstädte vorkommt. ÖPNV war dann für morgen angesagt...


Braşov - Bucureşti Nord
Sicher eine der schönsten Bahnlinien Rumäniens, welche durch ihre Rolle als wichtigste Quertransversale durch Rumänien auch mit einem relativ dichtem Angebot beglückt wird. 5 von 5 Punkten.

Bild001

Bild002

Bild005

Bild006

Bild007

Bild008

Bild009

Bild011
Nach Ploieşti... die Landschaft verändert sich irgendwie leicht radikal.

Bild012
Bei der Einfahrt in Bucureşti Nord.


Erste Eindrücke von Romania's Capital...

Bild014
RATB-Trolleybus.

Bild015
Kabelopfer.^^

Bild016
An allen Ecken und Enden wird in Bukarest gebaut...

Bild017


Ja, wenige Bilder diesmal. Nächstes Mal werden's wieder mehr. Genau.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home