Wrzl-Blog

Trains, Toons & Rock'n'Roll. And more. And in deutsch. Now. Und jetzt.

27.12.09

.ro-Mania: Tag 9 - Ans vorläufige Ende der Welt

Zweieinhalb spannende Tage in Bucureşti gehen zu Ende. Am Morgen starten wir unsere Reise in die nächste Ecke Rumäniens, diesmal in die Nordöstliche, ins gelobte Iaşi, wo ich nun endlich meine Berner Freunde wieder sehen wollte.

Geprägt war der Tag eigentlich alleine von der Bahnreise und dem abendlichen Aufschlagen in Iaşi:

Bahnstrecken
Ploeişti Nord - Tecuci (500)
Tecuci - Bârlad - Iaşi (600)


Bild134
Bucureşti Nord

Bild135

Bild136
Unser gelobter Zug in Richtung Iaşi.

Bild137

Bild138

Bild139
Die "Community Dogs". Irgendwie sind sie ja doch süß...

Bild142
Ein letzter Blick auf die Plattenumgebung rund um den Nordbahnhof. Adieu Bukarest, du seltsame, laute, aber irgendwie unglaublich geile Stadt!

Bild143

Bild144
Zugskreuzung in Chitila. (von der Kreuzung bekommt man hier nicht viel mit, aber es bot eine schöne Gelegenheit, den Bahnhof vom Zug aus abzulichten)

Bild145

Bild146
Quer durch die Walachei. Am Horizont einige Ausläufer der Karpaten...

Bild150

Bild152

Bild153

Bild155

Bild156

Bild157
Bahnhof Focşani

Bild159

Bild160

Bild161

Bild162

Bild163

Bild164
Spätestens ab hier verdrehten die Mitreisenden wohl nur noch die Augen, was ich alles an "Attraktionen" entlang der Bahnlinie fotografiert habe. ;-) Aber dieser "Future Park" hat wirklich was, auch wenn er das Combinatul Chimic in Arad bei weitem nicht überbieten kann.

Bild165

Bild166

Bild168
Abzweigung bei Mărăşeşti Richtung Tecuci.

Bild169
Vor Tecuci...

Bild170
Wir überqueren den Bârlad.

Bild171

Bild173

Bild174

Bild175

Bild176

Bild177
Bahnhof Tecuci.

Bild178
Mittlerweile geht es in Gegenrichtung weiter. Von Elektro- geht's für den Rest der Reise weiter mit Dieselbetrieb. Hier ein verlassener Kreuzungsbahnhof, Name leider nicht mehr eruierbar.

Bild179

Bild180
Die Landschaft wird wieder hügeliger und steppiger. Mir persönlich gefällt die baumlose Kargheit in dieser ganzen Gegend irgendwie sehr. Sie soll uns noch bis Iaşi und darüber hinaus begleiten! *Hui*

Bild181

Bild182

Bild184
Ein Stück Zivilisation: Bahnhof Bârlad.

Bild185

Bild186

Bild187

Bild188

Bild189

Bild190
So langsam fühlen wir uns nun wirklich endgültig am Ende der Welt. Fernab von Zuhause, irgendwo im osteuropäischen Nirgendwo nahe der moldawischen Grenze... irgendwie unwirklich... aber awesome!!!

Bild191

Bild192

Bild193
Bahnhof Vaslui.

Bild194
Immer noch Vaslui.

Bild195

Bild196

Bild197
Bahnhof Bârnova.

Bild198

Bild199
Und hier fühle ich mich extrem an den Thurgau erinnert... o.O

Bild200

Bild201

Bild202

Bild204
Bei Nicolina.

Bild205
Bahnhof Nicolina.

Bild206

Bild207


ANKUNFT! Es ist kaum zu glauben! Vor einem Jahr habe ich mir hoch und heilig geschworen, in Bälde mal nach Iaşi fahren zu wollen. Da ich meine eigene Trantütigkeit kenne, hätte ich aber nicht gedacht, dass dies wirklich so "schnell" passieren würde. (noch weniger hätte ich mir träumen lassen, dass ich ein halbes Jahr später bereits erneut in Rumänien sein würde)
Nun bin ich wirklich da. Tausende Kilometer von daheim entfernt, inkl. großzügigem Umweg via Bukarest irgendwo an der Grenze zu Moldawien...

Bild208

Bild210
Mein erstes Iasi-Tram! GT4!

Bild211

Bild212
Meet me at the hotel room. Was für eine Aussicht!^^

Bild214

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home